Strahlentherapie Main-Franken in Veitshöchheim geht an den Start

Nur sechs Monate nach dem Spatenstich im November 2020 stand der Rohbau der Strahlentherapie Main-Franken in Veitshöchheim. Im April diesen Jahres wurde Richtfest gefeiert. Ende Juli hat die Strahlentherapie Main-Franken in Veitshöchheim bereits ihren Betrieb aufgenommen und die ersten Patienten empfangen. Das Einweihungsfest folgt dann Mitte September. Praxisbetreiber Dr. Paheenthararajah und die Bauherrschaft investieren insgesamt acht Millionen Euro in den Neubau einschließlich High-End-Linearbeschleuniger und einem modernen CT-Gerät. Thomas Sonnentag, Sonnentag Architektur, nimmt zum Baustatus kurz Stellung: "Auf der Baustelle ging es von Anfang an sehr zügig voran. Verzögerungen hatten wir nicht zu vermelden – ein Glücksfall in diesen unberechenbaren Zeiten.“ Die Mainpost, Würzburg, berichtet in einer Sonderveröffentlichung über den Start der Strahlentherapie. Fotografie: Sonnentag Architektur

Mainpost Würzburg, 30.7.21

Sonnentag Architektur-Großprojekt Lido Offenbach

Sonnentag Architektur-Großprojekt Lido Offenbach: Die Kita und der Tegut-Supermarkt sind eröffnet

Das momentan größte Bauprojekts von Sonnentag Architektur – das Lido in Offenbach a. M.  – geht seinem Abschluss entgegen: Kurz hintereinander folgten mehrere Eröffnungen. Ende Juni öffnete das Hotel Holiday Inn Express Offenbach seine Pforten, jetzt folgten der Supermarkt der osthessischen Kette Tegut mit Bäcker sowie die Kita. Hotel, Supermarkt und Kita sind Teil des Lido Offenbach, eines 5000 qm großen Areals in der Offenbacher Innenstadt, das seit Mitte 2018 unter der Planung von Sonnentag Architektur neu bebaut wird.

Fotografie: Sonnentag Architektur

Sonnentag Architektur-Großprojekt Lido Offenbach: Das Holiday Inn Express ist eröffnet

Achim Weinmann, Büroleiter von Sonnentag Architektur Factory in Offenbach a.M. freut sich: „Das Holiday Inn Express Offenbach ist übergeben worden!“ Zeitgleich fand die Eröffnung statt, die ersten Gäste sind bereits eingetroffen. Somit ist – nach dem Einkaufsmarkt – ein weiterer Baustein des momentan größten Bauprojekts von Sonnentag Architektur seiner Bestimmung übergeben worden. Das Hotel Holiday Inn Express Offenbach ist Teil des Lido Offenbach, eines 5000 qm großen Areals in der Offenbacher Innenstadt, das seit Mitte 2018 unter der Planung von Sonnentag Architektur neu bebaut wird – mit einem Nutzungsmix aus Hotel, Wohnen, Einzelhandel, Kindertagesstätte und Gastronomie. Das Foto zeigt die einladend gestaltete Lobby des Hotels. Fotografie: Sonnentag Architektur

Sanierungsprojekt Augustinus-Gemeindehaus Schwäbisch Gmünd: Die Beschäftigten ziehen aus – das Gebäude wird für die Sanierung frei gemacht

Jetzt wird es ernst, jetzt kommt Bewegung in die Vorbereitungsphase der umfassenden Sanierung des Augustinus-Gemeindehauses der Evangelischen Kirchengemeinde Schwäbisch Gmünd: Alle, die im Moment im Gemeindehaus beschäftigt sind, ziehen für einen Zeitraum von zwei Jahren in Ausweichquartiere. Dafür stellt Dekanin Ursula Richter sogar ihr Amtszimmer zur Verfügung und wird ihre Wohnküche derweil als dienstliches Arbeitszimmer nutzen. Die Remszeitung vom 18. Juni beschreibt sehr detailliert den „Verschiebebahnhof“, den der Auszug der Beschäftigten aus dem Gemeindehaus mit sich bringt. Fotografie: Sonnentag Architektur

Remszeitung, 18.6.21

100 Jahre VGW Schwäbisch Gmünd – Sonnentag Architektur gratuliert zum Jubiläum

Die VGW (Vereinigte Gmünder Wohnungsbaugesellschaft) ist das kommunale Wohnungsbauunternehmen der Stadt Schwäbisch Gmünd – seit 100 Jahren. Sonnentag Architektur ist langjähriger Partner der VGW. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit stehen die beiden Bauprojekte Wohnanlage Riedäcker und Dienstleistungszentrum Wetzgau-Rehnenhof – beides in Schwäbisch Gmünd. In den Sonderbeilagen „100 Jahre VGW“ in der Gmünder Tagespost, der Schwäbischen Post und der Wirtschaft Regional konnte Sonnentag Architektur die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der VGW darstellen. Visualisierung: Sonnentag Architektur

Gmünder Tagespost, Schwäbische Post, 15.05.21
Wirtschaft Regional, 21.5.21

Großprojekt Lido Offenbach am Main: Die Einzelhandelsfläche wird übergeben

Mit dem Lido entsteht ein ganzes Stadtquartier in Offenbach am Main – mit 122 Wohnungen, Einkaufsmarkt, Kindertagesstätte und einem Hotel mit 170 Zimmern. „Solche Mischkonzepte beleben die Innenstädte und werten sie auf“, so Architekt Thomas Sonnentag zu diesem Großprojekt. Jetzt wird die Einzelhandelsfläche an den Einkaufsmarkt übergeben. Der Büroleiter von Sonnentag Architektur in Offenbach am Main, Achim Weinmann, freut sich: „Nur noch einige wenige Restarbeiten werden ausgeführt, dann startet der Einkaufsmarkt mit der Einrichtung – und dann findet auch schon die Eröffnung statt."

Fotografie: Sonnentag Architektur

Wohnanlage Eutighofer Tor in Schwäbisch Gmünd: Die Gmünder Tagespost blickt von oben auf die Baustellenfläche

Aus der Vogelperspektive wirft die Gmünder Tagespost einen Blick auf die Baustellenfläche für die geplante Wohnanlage „Eutighofer Tor“ – auf dem Gelände des ehemaligen Evangelischen Gemeindezentrums Brücke.

Auf der eindrucksvollen Grundstücksfläche von 5500 Quadratmetern entstehen rund 8700 Quadratmeter Gebäudeflächen. Dort sollten bislang in sieben Gebäuden 64 Wohnungen Platz finden. Jetzt wurden die Pläne umgearbeitet: Nach Einschätzung des Investors verlangt der Wohnungsmarkt nach kleineren Einheiten – mehr Zwei- oder Dreizimmerwohnungen. Geplant sind nun 88 Wohnungen. Fotografie: Sonnentag Architektur

Gmünder Tagespost, 12.04.21

Wirtschaft Regional, 21.5.21

Sanierungsprojekt Augustinus-Gemeindehaus Schwäbisch Gmünd: Sanierung und Denkmalschutz – ein Spannungsfeld

Unter der Überschrift „Die Saal-Schublade im Jugendstilbau“ wirft die Gmünder Tagespost die Frage auf, warum nicht nur der Ursprungsbau des Gemeindehauses – der Jugendstilbau –, sondern auch die Umbauten aus den 70er Jahren unter Denkmalschutz stehen. Eine knappe und klare Antwort gibt in dem Artikel die Denkmalpflegerin Angelika Reiff: „Das Denkmalschutzgesetz von Baden-Württemberg kennt keine Zeitgrenze“. Und: „Denkmalpflege muss Baudokumente überliefern und Geschichte dokumentieren.“ Das macht die Sanierungsaufgabe nicht einfacher – Baugeschichte, Denkmalschutz, die künftige Nutzung und die Brandschutzvorschriften müssen unter einen Hut gebracht werden. Für den Außenstehenden mag dies wie ein gordischer Knoten oder ein Spagat zwischen divergenten Interessen erscheinen, für Architekt Thomas Sonnentag und Denkmalschützerin Reiff werden Lösungen angestrebt – in diesem Spannungsfeld von Sanierung und Denkmalschutz. Fotografie: Sonnentag Architektur

Gmünder Tagespost, 07.04.21

Inside Vectorworks – ein tolles Event, ein großer Erfolg!

Sonnentag Architektur war bei Inside Vectorworks, dem beliebten jährlichen Anwendertreffen mit einer Präsentation der büroeigenen BIM (Bauwerksdatenmodellierungs)-Methode dabei und freut sich über das riesengroße Interesse. Marco Iannelli, Vectorworks- und BIM-Experte von Sonnentag Architektur fasst die Erfolge des Tages zusammen: „Die Auswertung des virtuellen Live-Events hat ergeben, dass sich aus der Gesamtgruppe von den ca. 4000 Besuchern fast ein Drittel davon in unsere Präsentation eingeklinkt hat. Das ist ein riesiger Erfolg! Und: In der neuesten Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Newsletters ComputerSpezial (zur Digitalisierung im Bauwesen) wird der Vortrag zu den BIM-Projekten von Sonnentag Architektur abrufbar sein." Fotografie: Sonnentag Architektur

Ein Blick von oben – auf das Sonnentag Architektur-Großprojekt Lido in Offenbach

Nicht ohne Grund nennt man diesen Blick auf die Dinge Vogelperspektive: Weit oben im Bild liegt der Horizont. Uns werden Weitblick und Einblick ermöglicht – in diesem Fall auf und in das „Lido Offenbach“, das momentan größte Bauprojekt von Sonnentag Architektur: Ein 5000 qm großes Areal in der Offenbacher Innenstadt wird neu bebaut – mit einem Nutzungsmix aus Hotel, Wohnen, Einzelhandel, Kindertagesstätte und Gastronomie. Seit Jahresanfang präsentiert sich der beeindruckende Gebäudekomplex an seiner Schauseite, der Ecke Berliner Straße und Luisenstraße ohne Gerüst, jetzt sind überall die Gerüste abgebaut. Und: Auch der Einbau aller Aufzüge ist fertiggestellt. Achim Weinmann, Büroleiter von Sonnentag Architektur Factory in Offenbach a. M.äußert sich dazu: "Das Tempo stimmt, soll doch das Holiday Inn Express mit 160 Zimmern bereits in Kürze seine Pforten für die Gäste öffnen." Fotografie: Oliver Kurz / Dachdecker Viehmann GmbH, Gelnhausen

 

zurück